Nach Montblanc-Skandal – Pizzalieferung auf Staatskosten in den Bundestag

SA-TIERE. Nach den Hunderten von Euros, die deutsche Bundestagsabgeordnete für Füller und Kugelschreiber ausgegeben haben, haben die Recherchen der BILD nun weitere steuerfinanzierte Ausgaben aufgedeckt, deren Menge locker ein Sommerloch füllen kann. Und der FC Bayern wird auch erwähnt.

Schock – Politiker geben unsere Steuern aus

Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, kaufte mit Steuermittel Schreibmaterial. “Das darf doch nicht sein. Seit wann dürfen Politiker Steuergeld ausgeben, das der Staat von den Bürgern kassiert?”, fragt ein BILD-Praktikant zu Recht.

Angehender Journalist deckt auf

Und der Praktikant forschte tiefer. Während einer Ausschusssitzung orderte ein Abgeordneter von seinem steuerfinanzierten “Firmenhandy” vier Salamipizzen mit extra Käse und ließ alles über das Reichstagskonto abrechnen. “Diese Praxis soll schon über 30 Jahre so gehen”, so der angebende, ähm, der angehende Journalist.

Einmal im Monat bekommen Politiker Steuergeld überwiesen

Der Sumpf geht noch tiefer. Nach Überprüfung des staatlichen Girokontos wurde herausgefunden, dass von diesem Konto regelmäßig jeden Monat einmal eine Zahlung auf die Privatkonten der angeordneten vorgenommen wird. Betroffen sind laut BILD tatsächlich alle Abgeordneten – egal welcher Partei sie angehören. Somit sind auch die Grünen und die Abgeordneten von „Die Linke“ in den Steuergeldskandal verstrickt.

Präsentiert von

Homöopathi-Bannerwerbungen-702x112mm-Recovered

Beispielhaft soll der FC Bayern München sein

“Ich bin entsetzt. Dass Politiker einfach so unser Steuergeld, für das wir arbeiten müssen, ausgeben dürfen – was für eine Verschwendung”, sagt Thorsten deWitt vom Bund der Steuerzahler mit einem Einkommen unter 2.500 Euro brutto. Er fügt hinzu: “Ich will Billigpolitiker. Wer braucht schon an der Spitze des Staates die teuersten, weil besten Leute. Der FC Bayern München gewinnt doch auch mit den Spielern, die nichts kosten und auch keine Vergünstigungen bekommen.”

Uli Hoeneß wieder Mitglied im Bund der Steuerzahler

Der Bund der Steuerzahler freut sich, seit kurzem wieder ein prominentes Mitglied vom FC Bayern München in den eigenen Reihen begrüßen zu dürfen. Nachdem Uli Hoeneß mehrere Jahre unrechtmäßig beim Bund dabei war, darf er nun, als kommender Großverdiener, wieder seinen vollen Beitrag zur allgemeinen Steuerlast tragen. Ein Mitgliedsbeitrag wird nicht fällig.

Der Füller der Sommermonate – ein echter Montblanc, nur dass diesmal niemand beim Absturz davon umgekommen ist. Naja, vielleicht politisch, wenn es ins Bild passt.
Der Füller der Sommermonate – ein echter Montblanc, nur dass diesmal niemand beim Absturz davon umgekommen ist. Naja, vielleicht politisch, wenn es ins Bild passt.

Foto: pixabay.com (CC)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s