Die deutsche Bundeliga wird demnächst nicht mehr vom Besten, sondern vom Präzisesten gewonnen.

Gewinnen kann ja jeder – neuer Modus gegen FC Bayern München

SA-TIERE. In den vergangenen Jahren und Tagen haben sich die klügsten Köpfe im Fußballbusiness die Gehirne zermartert, wie man die deutsche Bundesliga im Fußball wieder spannender machen kann, da der FC Bayern München immer gewinnt. Es geht ab der Saison 2018 nicht mehr ums Gewinnen, sondern darum, am Ende einer Saison eine ganz bestimmte Punkteanzahl samt Tordifferenz zu erreichen.

Männer unter 40

Der deutsche Serienmeister FC Bayern München hat in den vergangenen 4 Jahren jedes Jahr die Meisterschaft im Fußball in Deutschland für erwachsene Männer unter 40 Jahren gewonnen. Da sich diese seltsame klingende Sportart einer großen Beliebtheit erfreut, geht es dabei um sehr viel Geld. Dieses Geld wollen nun auch die Mannschaften, die nicht über das beste Menschenmaterial verfügen.

Übermacht brechen

„Wir wollen Präzision in den Fußball wieder einkehren lassen, so können wir die Übermacht einer Mannschaft brechen, die ständig den Vorteil hat, die besten Spieler zu haben“, erklärt der Vorstand des Vereins „Bundesliga gogogo“. Daher haben die Liga und der Verein gemeinsam beschlossen, ab der Saison 2018/19 wird die Mannschaft Meister und darf dann in der Champions League teilnehmen,  die genau 45 Punkte mit einer exakten Tordifferenz von Minus 3 Toren nach 34 Spieltagen aufweist.

Präsentiert von

offene-alkoholiker-bannerwerbungen-702x112mm

Standgas-Saison

Wenn keine Mannschaft diese exakten Werte erfüllt, gewinnt diejenige, die am nächsten dran ist. „Wir gehen davon aus, dass alle Mannschaft Vollgas geben werden, bis sie die 45 Punkte erreicht haben. Die Phase danach werden wir Standgas-Saison nennen. Ab hier bekommen die Zuschauer nicht mehr Spektakel, sondern Fußballtaktik vom Feinsten geboten“, hofft der Mann, der weiter oben im Text schon etwas sagen durfte.

Bald wird ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch so in der höchsten deutschen Spielklasse gekickt.
Bald wird ab einem gewissen Zeitpunkt nur noch so in der höchsten deutschen Spielklasse gekickt.

Foto: pixabay.com

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s