Österreich hat nicht nur bei Flüchtlingen eine Obergrenze, sondern auch bei vielen anderen Dingen.

Österreich beschließt Obergrenzen für …

SA-TIERE. Die österreichische Bundesregierung ist auf den Geschmack gekommen. Nachdem sie nun eine Obergrenze für die Anzahl jener Menschen beschlossen hat, die Österreich aufgrund von Flucht vor Verfolgung, Krieg und Tod betreten wollen, werden in diesem Moment auch weitere Obergrenzen für den ehemaligen Vielvölkerstaat beschlossen.

Bundeskanzler Werner Faymann sagte: „Wir brauchen jährliche Obergrenzen für …

… Lacher im Parlament.

… die Awwww´s beim Anblick eines süßen Kätzchens.

… messbaren Sarkasmus. (auf der nach unten offenen So-A-Kas-Muss-Sein-Skala)

… Ehen im Jahr (somit gefährdet die Homo-Ehe tatsächlich die Hetero-Ehe).

… verteilte Kopfnüsse von Bud Spencer.

… Flüchtlinge, die ein- oder durchreisen wollen.

… den Beliebtheitsgrad meiner Politik. (Faymann glaubt, hier schon fast am Ziel zu sein) (gemessen an der Anzahl der Anzeigen in der Krone)

… die Länge von Conchita Wursts Bart. (Cm)

… die Anzahl der Stürze auf der Streif in Kitzbühel.

… die Anzahl an Millionären.

… an Terrordrohungen.

… Abfahrtssiege von Lindsey Vonn.

… Jahreszeiten pro Jahr.

… die Vergabe der Namen Kevin und Jacqueline.

… Dosen Red Bull pro Säugling.

… die Menschenfreundlichkeit gegenüber Angestellten durch Amazon. (Gemessen an Peitschenhieben durch Torwächter)

… Werbeschaltungen bei Printmedien außer der Kronen Zeitung.

… Sex mit Minderjährigen. (Pro registriertem Pädophilen mit Ankündigung)

… den Winkel der Lippen von Angela Merkel.

… Weinflaschen im Büro des Wiener Bürgermeisters.

… IS-Schlagzeilen pro Tag in österreichischen Onlinemedien.

… Erdbeben über der Stärke 9,6 in Österreich.

… die Wartezeit in Arztpraxen. (in Minuten)

… Rocky-Filme, auch wenn sie Creed heißen und gut sind.

… (K)Luftblasen aus dem Kanzleramt.

… die Steuerlast der sogenannten Mehrleister, die ein leistungsgerechtes Gehalt von mehr als 10.000 Euro im Monat erhalten.

… die Anzahl an Punkten in einer Liste für Obergrenzen.

„Bei den Obergrenzen ist die Zahl entscheidend“

Die Bundesregierung um die Kanzlerin in spe Johanna Mikl-Leitner will die Obergrenzen in Österreich mit der „total nicht willkürlichen und mathematisch genau ausgerechneten“ Zahl 37.500 verbunden wissen. „Wir haben die Bevölkerung genommen, die Einkommen addiert, davon die Wähler der FPÖ mal zwei abgezogen, auf eine Stelle hinterm Komma gerundet, dann die Phonlautstärke in einem Fußballstadion gemessen und alles mit der Anzahl der verschiedenen Arten der Stachelbeere dividiert. Heraus kam 37.500. Sie sehen, mathematisch ist alles sauber“, so Mikl-Leitner ungebrochen selbstsicher.

Mit maximal 37.500 Lachern im Parlament hat man sich eine erreichbare Obergrenze im Jahr gesetzt. Bei den Awwww´s bei Kätzchen wird es schwierig. „Aber hier werden wir mit der Abschaltung des Internet in Österreich einen entscheidenden Schritt setzen“, so der noch amtierende Kanzler. Für alle Punkte der Liste wurde die Anzahl 37.500 pro Jahr festgelegt.

Angela Merkel stimmt bis auf einen Punkt zu

Die deutsche Kanzlerin Ursula, ähm, Angela Merkel stimmt den Obergrenzen der Österreicher voll und fast ganz zu. „Wir können den Menschen im Osten Deutschlands nicht vorschreiben, wie sie ihre Kinder nennen. Kevin und Jacqueline sind drüben die am stärksten wachsende Wählerschicht. Ach ja, die Reichen werden bei uns nicht eingeschränkt“, sagt sie und lächelt von dannen.

Foto: pixabay.com (CC), Ötztal Tourismus Ernst Lorenzi (Lindsey Vonn)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s