Seit der Löwe Cecil getötet wurde, nehmen die Menschen das Töten von Tieren nicht mehr auf die leichte Schulter – hier am Beispiel der Fliege Holger.

Nach Löwe Cecil – Fliege Holger von Kleinwildjäger erlegt

SA-TIERE. Seit der Löwe Cecil in Simbabwe von einem US-amerikanischen Arzt brutal ermordet wurde, schlagen die Wellen der Empörung hoch. Die Jäger scheint dies alles wenig zu beeindrucken. Nun wurde bekannt, dass Holger, die wohl berühmteste Fliege Deutschlands, gestern von einem bekannten Kleinwildjäger aus dem Haus gelockt wurde und nach einer brutalen Hetzjagd mit einer High-Tech-Fliegenklatsche erschlagen wurde.

Wer war Holger?

So bekannt wie Cecil in Simbabwe war, war Fliege Holger in Deutschland. Als Maskottchen des Fleischhändlers Wiesenhof wurde die „Gourmetfliege von Rechterfeld“, dort hat der Mutterkonzern seinen Sitz, bekannt. Kein Stück Fleisch verließ die Fleischfabrik, ohne den strengen Rüssel und die Geschmackszellen an den Hinterbeinen von Holger zu berühren. „Wenn Holger weniger als drei Sekunden saugte, war das Fleisch gut. Bei längerem Saugen wussten wir, dass es schlecht war und zogen es aus hygienischen Gründen aus dem Verzehr“, erklärt Wiesenhof-CEO Thorsten Mager.

Zeugen beschreiben die Tat

Holger lebte in der Fleischverpackungsabteilung, geschützt von Jägern und Menschen, denen das Summen ein Dorn im Auge war. „Eines Tages sah ich, wie vor unserem Lager ein Mann aus dem Auto stieg, eine Packung vergammeltes Fleisch hin und her schwenke und Holger, natürlich völlig ahnungslos und voller Vertrauen, hinaus flog. Der Jäger versuchte ihn mit seiner Fliegenklatsche aus Karbonfaser zu treffen, aber Holger entkam immer wieder. Doch dann, KLATSCH, traf der Brutalo mit einem einzigen Streich. Er stemmte Holger triumphierend hoch und ließ sich dann mit ihm fotografieren“, so Wachmann Dietmar Müller.

Polizei leitet Ermittlungen ein

Nachdem dieses Bild im Internet auftauchte, wurde ein Shitstrom sondergleichen losgetreten. „Mörder“, „Tiertöter, „Alle Tiere haben eine Seele“ und ähnliches wurde als Kommentar auf Facebook unter das Bild gepostet. Die Polizei nahm nun die Ermittlungen wegen Tierquälerei und Sachbeschädigung auf.

Mahnwache und Jagt auf den Brutalo

Vor der Fleischverpackungshalle versammelten sich gestern Abend rund 15.000 Menschen, um für Holger eine Mahnwache abzuhalten. „Noch halten wir nur Wache, aber wir wissen, wo der Tierquäler wohnt. Und wir sagen alle mit einer Stimme, stoppt diese sinnlose Gewalt gegen Tiere, stoppt das Quälen von Fliegen.“ Ergriffen stimmte die Menge in Gedenken an Holger ein Summen an.

„War doch nur eine Fliege – würde nie einen Löwen umlegen“

SKWC bekam exklusiv ein Interview mit Herr S. Aktuell versteckt er sich. Auf die Frage, ob ihm das Töten von wehrlosen Tieren Spaß machen würde, sagte er, „das war doch nur eine Fliege. Ich würde nie wie ein Ami gegen ein so majestätisches Tier wie einen Löwen meine Klatsche erheben.“ Die Bundesregierung, angeführt von Angela Merkel, plant nun auf Druck der Bevölkerung ein Gesetz zum Schutz von Fliegen. Es soll eine neue Norm für Fliegenklatschen kommen, dass die Löcher mindestens 4 cm auseinander liegen müssen. „Wir sind gegen das Töten, alle Tiere sind gleich viel wert“, sagte Merkel.

Foto: CC0 Public Domain

Advertisements

One thought on “Nach Löwe Cecil – Fliege Holger von Kleinwildjäger erlegt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s