Cristiano Ronaldo ist mehr wert als der Kader von Hoffenheim - daher der Tausch.

Mathematische Erfolgsformel – TSG 1899 Hoffenheim tauscht komplette Mannschaft gegen Cristiano Ronaldo

SA-TIERE. Die TSG 1899 Hoffenheim, eine Fußballmannschaft der höchsten deutschen Spielklasse, hat sich nun nach einem Rat eines Finanzmathematikers auf einen neuen und innovativen Deal mit niemand geringerem als Real Madrid eingelassen. Grundlage des Deals war ein einfaches Rechenmodell über eine Kosten-/Nutzenrechnung.

Das Problem in Hoffenheim war die Mannschaft

Die TSG 1899 Hoffenheim, der Club des SAP-Milliardäres Dietmar Hopp, wurde in der abgelaufenen Bundesligasaison achter und schrammte somit hauchdünn an der Teilnahme an der finanziell und sportlich sehr attraktiven Euroleague vorbei. Einen Grund sehen die Verantwortlichen vor allem in der Mannschaft. Daher wurde nun mit Hilfe eines Finanzmathematikers ein Lösung für das Problem „Mannschaft“ gefunden.

„Wollen 2015/2016 internationales Geschäft sicher stellen“

„Der Marktwert der Mannschaft liegt aktuell bei 118,2 Millionen Euro. Wenn der Verein also den Marktwert der Mannschaft leicht erhöhen würde, könnte in der nächsten Saison ein Platz im internationalen Geschäft sicher gestellt werden“, so der US-Finanzmathematiker Al Lesget. Der Rest waren einfache Vergleichsrechnungen.

Hoffenheim-Spieler 118,1 Mio. – CR7 120 Mio.

Heute Mittag wurde der Mannschaft mitgeteilt, dass der komplette Kader der Hoffenheimer geschlossen zu Real Madrid wechseln wird, dafür erhalten die Hoffenheimer den Weltfußballer Cristiano Ronaldo. „Es gilt hier einen Investment-Vergleich anzulegen. Der aktuelle Marktwert von CR7, so der Kosename für Ronaldo, liegt bei 120 Millionen Euro. Das sind 1,8 Millionen mehr als der komplette Hoffenheim-Kader wert ist. Durch diesen Wert zeigt sich, dass der Spieler sämtliche nun ehemaligen Hoffenheim-Spieler ersetzen kann“, so der Al Lesget.

Ronaldos Trainingsplan in Hoffenheim

Rund um CR7 wird auch der neue Betreuerstab aufgebaut. „CR7 wird am Montag immer Torwarttraining in Kombination mit Sturmtraining machen. Dabei schießt er auf das Tor, sprintet am Ball vorbei und wird ihn anschließend halten. Dienstag trainiert er Abwehrspiel, Mittwochs Ausdauer und so weiter. Sollte sich sein Wert weiter erhöhen, wird er auch den Trainerposten übernehmen“ freut sich Hoffenheimmanager Andreas Müller. Besondere Qualität werde das Spiel der zweiten Mannschaft durch CR7 erhalten.

Win-Win-Situation für die Spieler

Die ehemaligen Hoffenheim-Spieler sind allesamt begeistert. „Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass ich mal für Real Madrid auflaufen würde“, so Marvin Schwäbe, ehemals vierter Torhüter der Hoffenheimer. Roberto Firmino freut sich besonders darüber, auch weiterhin mit seinen hoffenheimer Freunden zu spielen, und sagt sogar dem FC Liverpool deswegen ab. „Ich hätte meine Freunde sehr vermisst, aber nun kommen die alle mit – einfach wunderbar“, so der brasilianische Nationalspieler.

Foto: CC0 Public Domain, Wikipedia.org

Advertisements

2 thoughts on “Mathematische Erfolgsformel – TSG 1899 Hoffenheim tauscht komplette Mannschaft gegen Cristiano Ronaldo

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s