Mehr als 400 Kindersoldaten in Burma unehrenhaft aus Armee entlassen

SA-TIERE. Die burmesische Armee ist eine der wenigen ihrer Art, in der es Kindern noch erlaubt ist, ihr eigenes Land mit der Waffe in der Hand zu verteidigen. „Ihr in Europa seien sehr borniert weil ihr Kinderheit zu lange hinausziehen“, so der burmesische General Ho-Tzsiang. Nun wurde aber bekannt, dass mehr als 400 Kindersoldaten unehrenhaft entlassen wurden. Der Grund ist interessant.

Das geringere von zwei Übeln

General Ho-Tzsiang ließ bereits vergangene Woche ein ganzes Bataillon seiner jungen Jünger mit Waffen und Gardeuniformen antreten. Nach der Parade führte man mehr als 400 Kindersoldaten unbewaffnet in einen Hinterhof. „Wir wollten ihnen Angst davor machen, dass sie erschossen werden würden. Wir hofften, dass sie die unehrenhafte Entlassung dann lockerer hinnehmen würden“, begründet Ho-Tzsiang.

Der Grund der Entlassung

Ein Großteil des Kinderbataillons habe einem anderen Kinderbataillon ständig das Spielzeug weggenommen, so der General. Das könne man doch nicht durchgehen lassen. So musste man leider und schweren Herzens die Kindersoldaten unehrenhaft entlassen. Aber, so der General weiter, man müsse sich um die Kinder und ihre Familien keine Sorgen machen, denn in den Steinbrüchen und den Nähwerkstätten für Adidas und Nike sei immer Arbeit für Kinderhände vorhanden.

Kritik aus Europa verpufft

Europäische Staatsmänner und Menschenrechtsorganisationen kritisieren, dass in Burma überhaupt Kinder zu Soldaten gemacht werden – zusätzlich stiege die Kinderarbeit in dem Land stetig. „Ihr Europäer wollen immer, dass unsere Familien verhungern. Die Arbeit der Kinder ihre Familien vor Verhungern beschützen. Ihr lieber verhungern als Kinder das Recht geben, ihre Familie zu helfen“, sagt General Ho-Tzsiang. Die Europäer seinen sehr intolerant was Kinderarbeit betrifft, schließt der General.

Foto: CC0 Public Domain

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s