Weltfußballer 2067 – Cristiano Ronaldo auch posthum unschlagbar

SA-TIERE. 2008 und von 2013 bis ins heutige Jahr 2066 wurde Cristiano Ronaldo der Weltfußballer des Jahres. Auch heuer wurde der Preis dem 2050 verstorbenen Fußballer zum 16. Mal posthum überreicht. Es sei mittlerweile zur guten Tradition geworden, Ronaldo den Preis zu geben, so das Komitee.

Cristiano ist gute alte Tradition

Seit der Wahl zum Weltfußballer 2014, die ursprünglich der ehemalige deutsche Nationaltorwart und heutige Bundespräsident Manuel Neuer (PPD – Prominenten Partei Deutschland) hätte gewinnen sollen, wurde entschieden, dass der Preis ohne weitere Wahl für immer an Cristiano Ronaldo gehen solle. „So nehmen wir die Last, sich immer wieder für Christiano zu entscheiden, von den Schultern der Entscheider. Und die Werbeindustrie lebt noch heute sehr gut vom Image des ehemaligen Papstes“, so Kardinal Mateschitz, Präsident der FIFA.

Das erste Wunder des Heiligen Cristiano

Seit seinem Gewinn 2014 wird Ronaldo als Heiliger verehrt. „Wer in der Vorrunde der WM ausscheidet (Anm. bei der WM 2014 flog Portugal in der Vorrunde raus. Man spielte 0:4 gegen Deutschland, mit Neuer im Tor), und dennoch Weltfußballer wird, muss Wunder wirken können“, so der Abt des Cristiano-Ronaldo-Klosters an der portugiesischen Küste. Dies war auch das Wunder, dass ihn zum Heiligen gemacht hatte, denn jeder Heilige muss mindestens ein echtes Wunder vorlegen können.

Das zweite Wunder des Heiligen Cristiano

Sein zweites Wunder wurde bezeugt, als er ab dem Jahr 2018 für drei Vereine gleichzeitig gespielt hatte – neben Real Madrid noch für den Hamburger SV und für den russischen Verein Attack Putin. Seine größte Leistung war es, alle drei Vereine im selben Jahr in das Finale der Champions League zu führen und mit allen dreien zu gewinnen – bis heute einmalig. Man kann einen solchen Spieler nicht hoch genug bewerten und nicht ausreichend verehren.

Die Verleihung des Ballon d´or findet wie jedes Jahr traditionell am Cristiano-Ronaldo-Tag statt, der seit 2045 Weihnachten abgelöst hat.

Foto: freepik.com/footballrenders

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s