Schock in Salzburg: Mozartheisten fordern Abbildeverbot ihres Propheten

SA-TIERE. Angetrieben vom ihrem Verständnis von Religion sprach sich der Großteil der Mozartheisten, jene, die glauben, dass Wolfgang Amadeus Mozart ein heiliger Mann war, für ein Abbildeverbot ihres heiligen Mannes aus. Aus religiöser Toleranz heraus und dem Gesetz zur Glaubensfreiheit musste der Staat Österreich zustimmen. Ganz Salzburg ist geschockt, gehen doch rund 50 Prozent der jährlichen Einnahmen auf das Konterfei des Musikgenies zurück.

Ohne Mozart gebe man sich die Kugel

Durch das neue Abbildverbot des Wolfgang Amadeus Mozart gerät die Wirtschaft in Salzburg in eine bedrohliche Schieflage. „Wir können nicht allein von Red Bull und den paar kleinen Betrieben leben. Jetzt, wo der Schnee eher wenig vorhanden ist, müssen wir auf Mozart zurückgreifen“, sagt Frau Horny, Altstadtmarketing Salzburg. Da könne man sich ohne Mozart gleich die Kugel geben, schließt die Chefin des Altstadtmarketings.

Nur durch Musik am Leben bleiben

Die Mozartheisten begründen ihr Verbot so. „Unser Prophet schrieb Musik, und zwar eine göttliche. Nur durch diese soll man sich an ihn erinnern. Der Kult um sein Konterfei ist obszön und entehrt alle Mozartheisten“, sang der Sprecher des Kultes auf die Melodie der kleinen Nachtmusik. Pseudologen aus aller Welt untermauern mit ihren Studien von religiösen Gemeinden wie den Mozratheisten.

Auch andere Religionen springen auf

In Portugal demonstrieren aktuell auch die Jünger des Christiano-Kultes für ihre Rechte. Man dürfe höchstens ein Abbild seiner Beine und seines Sixpacks darstellen – sein Gesicht sei so überirdisch, dass kein Bild diesem gerecht werden würde. Daher fordern die Christianos eine strenges Abbildeverbot. Die Werbewirtschaft sieht bereits Millionen und Abermillionen Felle davon schwimmen.

Foto: CC0 Public Domain

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s