Es wurde beschlossen, dass der FC Bayern München in einer eigenen Liga spielen wird.

Lösung für langweilige Spiele: FC Bayern in eigener Liga

SA-TIERE. Nachdem die anderen 17 Vereine der deutschen Bundesliga beschlossen haben, dass der FC Bayern München in einer eigenen Liga spielt, müssen die Spieler des deutschen Rekordmeisters nun in der imposanten Allianz Arena gegen sich selbst antreten. Aber eines bleibt gleich – der FC Bayern wird sicher Meister.

Win-Win-Situation für Bayern und den Rest

Elf Punkte Vorsprung nach 17 Spielen – ein weiterer Rekord für den deutschen Fußball-Serienmeister FC Bayern München. Dieser, ebenso wie die lediglich vier Gegentore, haben die restlichen Mannschaften der deutschen Bundesliga nun zu einem einmaligen Schritt bewogen. Sie stimmten mit null Gegenstimmen für die Bildung einer eigenen Liga für den Verein aus München. „Das ist eine Win-Win-Situation. Die Bayern werden wie immer sicher Meister und auch andere Vereine können sich ab und zu mit einem ähnlichen Titel schmücken“, so DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

FC Bayern VS. FC Bayern – „Endlich Spiele am Limit“

Lichtgestalt Franz Beckenbauer zeigte sich zunächst überrascht, verstand aber bald die Beweggründe der 17 Vereine. „Die FC-Bayern-München-Allianz-VW-Liga wird sich schnell zu einer starken Marke entwickeln. Allein die alleinige TV-Vermarktung wird unseren Aktionären eine hohe Rendite einbringen. Um den Spielbetrieb zu sichern, müssen wir zwar noch einige Stars verpflichten, damit auch immer 11 gegen 11 mit Ersatzspielern antreten können, aber so werden wir wenigstens bei jedem Spiel bis ans Limit gefordert“, so Franz „Der Kaiser“ Beckenbauer.

Man werde auch in anderen Stadien außer der Allianz-Arena spielen, so Beckenbauer, denn in anderen Stadien seien meist nur die Gastspiele der Bayern restlos ausverkauft. Diese Tradition werde man auch in Zukunft weiter gewähren lassen.

Gewinner bekommt Gefängnisfreikarte

Der Meistertitel in der FC-Bayern-München-Allianz-VW-Liga erlaubt es dem Gewinner, rund 50 Prozent der Gewinne aus der normalen Liga abzuschöpfen, in die Champions League erst ab dem Halbfinale eingreifen zu müssen und einmal im Jahr einem Angestellten eine Gefängnisfreikarte ausstellen zu dürfen. Die Liga wird nun nach Ende der aktuellen Meisterschaft gegründet. An diesem Tag wird dann auch Uli Hoeneß aus dem Gefängnis entlassen und wohl seine Tätigkeit beim FC Bayern wieder aufnehmen, nachdem er für seine Verdienste um den deutschen Fußball mit dem deutschen Verdienstorden ausgezeichnet worden sein wird. Wegen der Gefängnisfreikarte wird wohl nun auch Marco Reus zum FC Bayern wechseln – des Führerscheins wegen.

Foto: obs/Samsung Electronics GmbH

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s