Lampen immer mehr von Fieber betroffen

SA-TIERE. Vor allem zu Weihnachten sieht man sie – die vielen Lampen, die auf, und vor allem über unseren Straßen hell erleuchtet sind. Aber wie wir auch, sind Lampen nicht vor Scham und Auftrittsängsten in der Öffentlichkeit gefeit.

„Fühlen sich oft heiß an“

Die Monteure der Lampen berichten immer wieder, dass, sobald sie in der Öffentlichkeit hängen, sich die Lampen sehr heiß, also fiebrig, anfühlen würden und manchmal wie bei einer Diva die Sicherung durchbrennt. Manche haben so viel Angst vor einem öffentlichen Weihnachtsauftritt, dass sie ihre Sachen packen und einfach durchbrennen.

Lampenexperten: „Durchgeknallte sind das Problem“

„Das Lampenfieber ist ein echtes Problem für uns – auch finanziell. Wir müsse jede Lampe, die entweder durchgebrannt oder deren Sicherung durchgeknallt ist, mittels sehr viel Geld ersetzen“, sagt Lampenaufhängexperte und Dozent für Glrühbirneneindrehen Lutz Kranevogl.

„Die wollen mit diesem sogenannten Lampenfieber doch nur Mitleid erregen. Ich hasse diese Lampen mit ihrem Fieber“, platzt es neben dem Interview mit Lutz Kranevogl aus einer Leuchtstoffröhre heraus.

Foto: http://www.weihnachtsbeleuchtung.cc/Veigl

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s