Skandal in Nordpolien – GK-BK-Liste freiwillige herausgegeben

SA-TIERE. Der souveräne Staat Nordpolien ist entsetzt. Der Staatsschatz, verwaltet von Oberhäuptling „Heiliger Klaus“, die sogenannte Gute-Kinder-Böse-Kinder-Liste (GK-BK), wurde angeblich von eben diesen an den US-Geheimdienst NSA weitergegeben.

Vorratsdatenspeicherung

„Nun haben wir die absolute Kontrolle“, versprach sich ein NSA-Sprecher. Dies bestätigt die schlimmsten Gerüchte rund um die Liste. Eigentlich sollten aus Datenschutzgründen die Daten der Kinder nach dem Erreichen des 18. Lebensjahres (in den USA 21) unwiederbringlich gelöscht werden. Die zuständigen Elfen, kleingewachsene Eingeborene, sagten gegenüber der Presse, dass Häuptling „Heiliger Klaus“ die Anweisung gab, die Daten trotzdem auf Vorrat gespeichert zu halten.

Um eine Stellungnahme gebeten, gab sich Häuptling „Heiliger Klaus“ heute allerdings noch wortkarg. „Trotzdem frohe Weihnachten“, rümpfte er in die Mikrophone der Journalisten.

„Chance auf Verbesserung der Lage“

Datenschützer sehen in dem Verstoß nun gar das Ende der Weihnacht wie wir sie kennen – aber durchaus auch den positiven Aspekt. „Bisher war die GK-BK-Liste in der Hand eines einzigen Mannes. Potentiell hätte er damit alle und jeden erpressen können. Nun, da die Liste demnächst von einem noch unbekannten Whistleblower der NSA ins Internet gestellt werden wird, wird niemand mehr von diesem nordischen Staatsoberhaupt mehr erpresst werden“, so ein Vertreter der Piratenpartei.

In Nordpolien denkt man nun laut über einen Führungswechsel und damit einhergehend mit einer Verjüngung innerhalb der Regierung nach. „Wir werden nun intern beraten, ob wir Häuptling ‚Heiliger Klaus‘ gegen das Christkind eintauschen“, so ein Regierungssprecher. Das Christkind war zu einer Stellungnahme nicht fähig, da es nicht sprechen kann und vor allen Dingen zuerst gewickelt gehört.

Foto: experto.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s