Quantensprung macht keinen Quantensprung

SA-TIERE. Physiker aus aller Welt wandten sich nun an die Regierungen dieser, genauer an die Bildungsminister. Zitat: „Immer mehr Menschen sehen in einem Quantensprung etwas großes, eine riesige Leistung. Dabei bedeutet dies etwas völlig anderes“.

Satiremagazine über Brief empört

Satiremagazine wie der Postillon empören sich über diesen Brief. Man habe wohl vor, Menschen zu belehren, so ein Sprecher der HaHa, der Vereinigung der Satiremagazine. Nur weil eine ganze Generation bei zum Beispiel wichtigen politischen Neuerungen von Quantensprüngen spricht, müsse das doch nicht falsch sein. Vielleicht meinten diese ja auch immer das Kleinstmögliche.

Quantensprung nur ein kleiner Schritt

Der Begriff „Quantensprung“ wurde im vergangenen Jahrhundert von Physikern eingeführt, die gewisse Zustandsänderungen in ihrem damals aktuellen Weltbild nicht erklären konnten und so einen sprunghaften, physikalischen Übergang in den kleinsten Zuständen und Teilchen beschrieben.

Apell an die Medien

Also, wenn Ihnen heute jemand etwas mit dem Zusatz „Quantensprung“ stolz erklären will, nehmen Sie ein Angela-Merkel-Gesicht an und drücken Sie ihm Ihr Bedauern aus. Liebe Kollegen der schreiben Zunft, wenn Ihr in euren Medien Quantensprünge setzt, dann überlegt zweimal, ob ihr das betreffende Thema wirklich so herabwürdigen wollt.

Foto: http://www.avia.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s