Österreich VS. Brasilien: Spieler geben Schiebung zu

SA-TIERE. Nach dem Spiel der österreichischen Nationalmannschaft gegen Brasilien kam nun durch einen Versprecher von Kapitän Christian Fuchs heraus, dass die Partei durch Bestechung entschieden worden war.

“Wir haben uns gut verkauft”

Auf ORF.at ist nachzulesen, das der Deutschlandlegionär klar von einem „verkauften Spiel“ spricht. Zitat: „Wir haben uns wirklich sehr gut verkauft.“ Über die genau Summe, die zum Beispiel David Alaba für seine prophylaktische Verletzung erhielt, wurde wohl Stillschweigen vereinbart, denn Fuchs machte dazu keine näheren Angaben.

Nach dem Skandal um einige Spieler des SV Scholz Grödig und der ohnehin als käuflich bekannten italienischen Fußballliga, ist dies ein weiterer Schock für den internationalen wie auch den nationalen Fußball.

Über die Verhandlungen über die Summe konnte oder wollte Fuchs auch auf Nachfrage nichts sagen. Stuttgart-Legionär Martin Harnik sagte allerdings: „Wir haben einem Weltklasseteam alles abverlangt. Darauf können wir stolz sein.“ Über die Summe darf also weiterhin spekuliert werden.

Foto: AFP PHOTO / CHRISTIAN BRUNA

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s