Durchs wilde Kurdistan aus dem 3D-Drucker

SA-TIERE. Mit Hilfe modernster 3D-Drucker wurde an der Uni Salzburg etwas Unglaubliches geschaffen. In einer Zusammenarbeit der Fachbereiche Biologie, Genetik und der Germanistik wurde gemeinsam mit einem Copyshop die Karl-May-Figur Kara ben Nemsi zum Leben erweckt. Er wurde eingekleidet und samt seiner Schusswaffe und seinem Pferd Rih in ein Flugzeug gepackt und in das ISIS-Konfliktgebiet in Kurdistan gebracht.

Feuerpause führte zu Lesenpause

In der Türkisch-Kurdischen Grenzstadt Kobane wurde die Nachricht zu Beginn mit großer Skepsis aufgenommen, da man einem christlichen Vermittler nicht traute. Nachdem die deutsche Armee alle Bomber mit Übersetzungen des Orientzyklus von Karl May bestückt hatte und diese über dem Krisengebiet abgeworfen wurden, einigten sich die Konfliktparteien auf einen 7tägigen Waffenstillstand, um die Bücher zu lesen.

Aufgabe oder Hadschi Halef Omar

Nach Ablauf der 7tägigen Lesepause waren es vor allem die ISIS-Kämpfer, die sich in zwei Lager spalteten. Die einen waren von den Fähigkeiten des Kara ben Nemsi so beeindruckt, dass sie spontan ihre Waffen abgeben wollten, „weil wir gegen solch einen Gegner ohnehin keine Chance haben“, so ein ISIS-Sprecher. Die andere Gruppe innerhalb des Terror-Lesezirkels stellte die Forderung, sich nicht Kara ben Nemsi, sondern nur dem Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah zu ergeben. „Diesem echten Gläubigen können wir uns unterwerfen“, so ein weiterer Sprecher der ISIS.

Gemeinsam gegen die Türken

Kara ben Nemsi stimmte dem 3D-Druck von Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah zu. „Wir haben schon einmal gemeinsam mit den Jesiden gegen die Türken gekämpft. Zusammen mit meinem treuer Begleiter ist uns ein Sieg sicher“, so ben Nemsi in einer Anspielung auf den ersten Teil des Orientzyklus.

Pferd VS. Weapons of Mass Destruction

Experten aus dem Literaturfachbereich Germanistik in Salzburg glauben auf Nachfrage nicht, dass Kara ben Nemsi eine entscheidende Rolle in diesem Konflikt spielen wird. „In allen Geschichten von Karl May tritt der Held niemals gegen Panzer oder Kampfflugzeuge an. Nach eingehender Untersuchung der Quellenliteratur vermuten wir, dass Kara ben Nemsi beim ersten Sturmangriff auf seinem Pferd entweder von einem NATO-Panzer zerschossen oder von einer türkischen Luft-Boden-Rakete zerfetzt wird“, so der Leiter des Fachbereichs Germanistik.

Lesen beschäftigt

In einer Diskussionsrunde im Umfeld der Frankfurter Buchmesse trafen sich Literaturkritiker, ISIS-Kämpfer und Militärstrategen. Literaturkritiker bemängelten, dass Kara ben Nemsi aussah wie Lex Barker und nicht wie Karl May, die ISIS-Kämpfer wünschten sich bezahlte Deutschkurse, weil sie die Bücher im Original lesen wollten, und die Militärstrategen blieben still – sie hatten ihr Ziel erreicht.

„Lesen beschäftigt“, murmelte der Militär, als er von der Bühne ging.

Foto: heise.de/cosmiq

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s