Bürgermeister gibt Schloss Mirabell für Asylbewerber frei

Aus einen Akt der “selbstverständlichen Nächstenliebe” hat Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden das Schloss Mirabell als Asylantenquartier freigegeben. Die Beamten und Politiker übersiedeln in den kommenden zwei Wochen in ein „völlig ausreichendes Containerdorf am nördlichen Salzburger Stadtrand“, so Schaden. Der Runde Tisch für Menschenrechte zeigte sich trotz dieser Maßnahme skeptisch.

Sponsoren: Supermärkte liefern altes Essen

„Im gesamten Schloss können wir rund 2.500 Asylbewerber auch auf Dauer unterbringen. Die Versorgung mit Lebensmittel stellen die Salzburger Filialen der großen Supermarktketten Billa, Merkur, Spar und Penny sicher, die die am Vorabend nicht verkauften Lebensmittel kostenfrei ins Schloss liefern“, freut sich Schaden.

Skepsis: „Salzburger werden es Ungerecht finden“

Der für Gerechtigkeit und Gleichbehandlung zuständige Runde Tisch für Menschenrechte in Salzburg sieht den sozialen Frieden in der Stadt Salzburg durch diese Maßnahme in Gefahr. „Wenn man dieses Salzburger Wahrzeichen einer bestimmten Gruppe von Menschen kostenlos zur Verfügung stellt, und wenn diese Gruppe auch noch durch Steuermittel finanziert wird, dann werden viele Einheimische dies nicht verstehen“, sagt Christian Treweller vom Runden Tisch.

Konter: Asylbewerber wie Politiker behandeln

Heinz Schaden reagierte prompt auf die Befürchtungen des Menschenrechtsexperten. „Wir Politiker haben das ja auch so gemacht. Ich meine, wir haben mietfrei in einem der schönsten Gebäude Salzburgs gewohnt und wurden dafür sogar aus Steuermitteln bezahlt. Warum sollten sich die Salzburger also bei Asylbewerbern darüber aufregen?“, sagt der Bürgermeister der Stadt.

Foto: Köstlinger

Advertisements

One thought on “Bürgermeister gibt Schloss Mirabell für Asylbewerber frei

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s